Futtertransport

Wir waren in den letzten Tagen ziemlich fleißig. Durch so viele tolle Futter & Sachspenden konnten wir 7 Paletten packen.

Vielen Dank an alle, die uns für unsere Schützlinge was vorbei gebracht haben. Wir haben die Paletten auf die maximale Höhe von 2 Meter gestapelt - Tetris für Profis triffts wohl eher

Da wir pro Stellplatz im LKW bezahlen, haben wir jeden CM von den Paletten genutzt.

Jetzt zum unangenehmen Teil….

Wir haben mit maximal 5 Paletten gerechnet, daraus sind jetzt aber (was natürlich Klasse für unsere Hunde ist) 7 Paletten geworden, sprich haben wir auch höhere Transportkosten...
 

Die Rechnung beläuft sich auf 900,00€
 

Wer hilft uns, damit wir die Kosten decken können?
 

Jeder noch so kleine Beitrag hilft enorm
 

Wir brauchen euch!
 

Wenn du uns bei der Begleichung dieser Rechnungen unterstützen möchtest, freuen wir uns über jeden Euro, der mit dem Verwendungszweck „Futtertransport“ bei uns eingeht!

Raiffeisenbank Feldkirch

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

AT63 3742 2000 0408 3960

oder schnell & einfach

via Paypal an

voice_for_dogs@gmx.at

---------------------------------------------

11.10.2021 Elias F. 20,00€

12.10.2021 Angelika I. 100,00€

12.10.2021 Heike D. 350,00€

_____________________________________________

Total = 470,00€

Ziel = 900,00€

To go = 430,00€

DANKE an alle die bereits gespendet haben!

Wir haben es geschaft!

Wir können es selbst noch kaum glauben, doch wir haben es geschafft!

Erinnert ihr euch noch an das Video, das wir vor kurzem hier auf Facebook gepostet haben, mit den Welpen im Public Shelter Ecosal?

Wir waren heute dort und haben in dem Zwinger 19 Welpen angetroffen... 19 Welpen ohne Chance auf Freiheit, Liebe, eine Familie - ohne Chance auf ein würdiges Leben.

Wir sind im Moment vor Ort in Rumänien und haben hier alle möglichen Hebel in Bewegung gesetzt und händeringend eine Lösung gesucht & wir haben sie gefunden - mit Freudentränen in den Augen und brennenden Herzen haben wir alle 19 Welpen aus dem Public Shelter mitgenommen, inklusive einer noch säugenden Mama die ebenfalls im Welpenzwinger untergebracht war! Wir haben sie alle gleich entwurmt, gegen Parasiten behandelt & sicher bei einer ganz lieben Tierfreundin untergebracht!
 

Doch jetzt sind unsere Mittel komplett erschöpft - mit dem Notfall Lio der immer noch stationär in der Klinik untergebracht ist, dem gesprengten Rahmen der Kastrationskampagne usw. sind wir nun aber sicher am Limit...

 

Bitte helft uns die Welpen zu versorgen! Der erste Schritt ist getan doch es geht weiter:

Dort wo wir die Welpen unterbringen konnten, müssen wir als nächsten Schritt dringend ein Dach anbringen - der Herbst steht vor der Tür und dieser kann in Rumänien richtig unangenehm werden. Sie müssen regelmäßig gegen Parasiten behandelt werden, benötigen Futter, medizinische Versorgung und vieles mehr.
 

Bitte helft uns!
 

via Paypal:

voice_for_dogs@gmx.at
 

oder auf unser Spendenkonto:

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

IBAN: AT63 3742 2000 0408 3960
 

Mit dem Betreff "Ecosal Welpen" können wir eure Spende sicher zuordnen.

KASTRATIONEN VERHINDERN TIERLEID!

Wir planen zusammen mit unserer Partnerorganisation Metanoia - Tiernothilfe unsere nächste Kastrationskampagne.

Vom 24.-26. September findet unsere nächste Kampagne in Rumänien statt. Wir arbeiten bei dieser Kampagne eng mit dem Bürgermeister aus dem Dorf zusammen, von dem wir die volle Unterstützung für unser Tun haben.

Geplant sind in diesen 3 Tagen rund 300 Hunde und Katzen! 

…und wir hoffen dieses Ziel gemeinsam mit euch zu erreichen!

Leider ist die unkontrollierte Fortpflanzung der Hunde und Katzen in Rumänien immer noch ein riesiges Problem. Sowohl nicht kastrierte Straßen- als auch Besitzertiere vermehren sich stetig, leben in großen Rudeln auf den Straßen und damit sind die Probleme vorprogrammiert.

Auch in Rumänien gibt es tierliebe Menschen, die die Straßenhunde und Katzen mit Futter und Wasser versorgen. Leider gibt es aber eben auch viele, die sich mit allen Mitteln gegen die Streuner wenden. Sie werden vergiftet, absichtlich mit Autos angefahren oder eingefangen und in die Public Shelter gesteckt, woraus es nie mehr ein Entkommen gibt.
 

Auf den Straßen findet man viele verletzte Hunde, Welpen ohne Mutter, kranke oder verkümmerte Tiere und so weiter… Die Liste der traurigen Schicksale ist endlos und die Bilder, die sich einem auf den Straßen bieten, schwer zu ertragen. Das Leben auf der Straße ist hart und grausam.

Das einzige was an dieser Situation wirklich und nachhaltig etwas ändern kann, sind Kastrationen! Nur durch Kastrationen können tausende Tiere vor diesem Schicksal bewahrt werden.
 

Eine Kastration von einem unserer geschulten Tierärzte vor Ort kostet rund € 25,-. Einige unserer Vereinsmitglieder werden versuchen auch im September wieder vor Ort sein und dort die kastrierenden Tierärzte bei der Arbeit unterstützen, Hunde auf den Straßen einfangen, die Boxen säubern, die Aktion vor Ort promoten, die Menschen von der Notwendigkeit der Kastration ihrer Haustiere überzeugen, usw.

 

Mit den geplanten 300 Tieren kostet uns die Kastrationskampagne im September € 7.500,- (300 Tiere à 25€).

Wer hilft mit, damit wir die € 7.500,- gemeinsam erreichen und in diesen 3 Tagen die volle Kapazität ausschöpfen können?

Jeder noch so kleine Beitrag hilft!

DENN NUR KASTRATIONEN VEHINDERN TIERLEID BEVOR ES ENTSTEHT!

Spenden sind möglich über Paypal:

voice_for_dogs@gmx.at

oder auf unser Spendenkonto:

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

IBAN: AT63 3742 2000 0408 3960

Betreff: Kastrationen

Bitte unbedingt den Betreff angeben, damit wir deine Spende zuordnen können

---------------------------------------------

Ziel = 7.500,00€

Wir benötigen EURE Hilfe für unsere zwei Welpen-Mädels

Wir werden von Notfällen überhäuft….

Die zwei Mädels wurden auf einem Feld in einem Karton (in Rumänien) ohne Mutter ausgesetzt.

 

Wir kommen kaum mehr nach, und wissen langsam wirklich nicht mehr wohin mit all diesen unschuldigen Geschöpfen. 

Unsere privaten Pflegestellen und unser Tierheim platzt aus allen Nähten. Nicht nur unsere Kapazitäten machen uns Angst, sondern auch unsere finanziellen Mittel 

 

Unser Notfalltopf (der genau für solche Sachen da ist) neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu.

Trotz all unseren Sorgen, wie hätten wir die zwei kleinen unschuldigen Mädels sich selbst überlassen können?

 

Wir hätten es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren können.

Deshalb hat eine Pflegestelle vor Ort Platz geschaffen und die Kleinen bei sich aufgenommen.

 

Die beiden Welpen waren von Parasiten übersäht, sie wurden bereits entwurmt und entfloht, wir hoffen sie bleiben gesund 

 

Wer hilft uns aus unserer Finanziellen Notlage? 

Um jede noch so kleine Unterstützung sind wir froh.

 

Gemeinsam können wir Großes bewegen, helft uns zu helfen!

Spenden sind möglich über:

 

Paypal:

voice_for_dogs@gmx.at

 

oder auf unser Spendenkonto:

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg 

IBAN: AT63 3742 2000 0408 3960

 

Betreff: Notfälle

 

Bitte ganz wichtig den Betreff angeben, sodass wir deine Spende zuordnen können.

 

Beide haben Namenspaten gefunden, sie wurden Aika und Amica getauft, vielen Dank an Nina und Anna.

https://www.facebook.com/voicefdogs/photos/pcb.591874935572241/591873562239045

Spendenaufruf für die Notfellchen unserer Rumänienreise

 

Während unserer Rumänienreise haben wir leider wieder viel Leid gesehen. Einige Notfälle brauchten sofortige medizinische Versorgung und natürlich haben wir diese gleich eingepackt und in die Tierklinik gebracht.

Wer unsere Reise etwas verfolgt hat, ist bestimmt über die enorme Zeckenplage, die uns dieses Jahr in Rumänien erwartet hat, gestolpert. Wir haben 6 Welpengeschwister aufgegriffen, der von oben bis unten komplett mit Zecken übersäht war. Wir haben sie so gut es ging von ihnen befreit und in die Klinik gebracht. Der durchgeführte Bluttest war leider positiv auf Babesiose, eine durch infizierte Zecken übertragene Krankheit, die die roten Blutkörperchen angreift. Einer der Kleinen war leider bereits zu schwach und hat es nicht geschafft.

Die Kleinen mussten 6 Tage stationär in der Klinik untergebracht werden, bis wir zumindest 4 der ursprünglich 6 Welpen gut gestärkt und komplett befreit von den vielen Parasiten aus der Klinik mitnehmen und im Welpenrudel in unserem privaten kleinen Tierheim unterbringen konnten. Einer der Kleinen muss leider immer noch stationär in der Klinik bleiben, da er noch etwas schwächer als seine Geschwister ist. Wir sind aber voller Hoffnung, dass wir auch ihn die nächsten Tage abholen und wieder bei seinen Geschwistern unterbringen können.

Die Gesamtrechnung für die kleinen Racker belief sich auf RON 1.701,-, das sind umgerechnet rund € 345,69.

Der andere große Notfall war die kleine Funny. Auch sie haben wir auf der Straße aufgegriffen, ebenfalls sehr schwach und beim Bluttest positiv auf Babesiose. Auch sie musste 3 Tage stationär in der Klinik untergebracht und behandelt werden.

Funny geht es inzwischen Gott sei Dank wieder sehr gut und auch sie durfte natürlich in unser privates, kleines Tierheim ziehen.

Die Tierarztrechnung für Funny beläuft sich auf RON 871,-, das sind umgerechnet €177,01.

Insgesamt hatten wir somit für diese beiden Notfälle bereits Tierarztkosten in der Höhe von € 522,70.

Bitte helft uns diese beiden Rechnungen zu stemmen! Nur gemeinsam können wir auch weiterhin solchen Notfällen die notwendige medizinische Versorgung ermöglichen.

Wenn du uns bei der Begleichung dieser Rechnungen unterstützen möchtest, freuen wir uns über jeden Euro, der mit dem Verwendungszweck „Notfellchen RO“ bei uns eingeht!

Raiffeisenbank Feldkirch

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

AT63 3742 2000 0408 3960

oder schnell & einfach

via Paypal an

voice_for_dogs@gmx.at

---------------------------------------------

25.05.2021 Angela L. 50,00€

26.05.2021 Christine F. 50,00€

26.05.2021 Monika B. 20,00€

_____________________________________________

Total = 120,00€

Ziel = 522,70€

To go = 402,70€

KASTRATIONEN VERHINDERN TIERLEID!

WIR HABEN ES GESCHAFFT, DAS GELD FÜR DIE KASTRATIONSKAMPAGNE IST ZUSAMMEN

EIN RIESEN GROSSES DANKESCHÖN AN ALLE, DIE GESPENDET HABEN, IHR SEID SUPER!

Wir werden euch natürlich anhand von Fotos und täglichen Berichten von unserem Aufenthalt in Rumänien teilhaben lassen

Wir starten in die Kastrationssaison!

Von 13.-15. Mai findet dieses Jahr unsere erste Kastrationskampagne in Rumänien, dieses Mal in Vanatori, ein Dorf nahe Galati, statt! Wir arbeiten bei dieser Kampagne eng mit dem Bürgermeister der Stadt zusammen, von dem wir die volle Unterstützung für unser Tun haben.

Geplant sind in diesen 3 Tagen rund 210 Hunde!

…und wir hoffen dieses Ziel gemeinsam mit euch zu erreichen!

Leider ist die unkontrollierte Fortpflanzung der Hunde in Rumänien immer noch ein riesiges Problem. Sowohl nicht kastrierte Straßen- als auch Besitzertiere vermehren sich stetig, leben in großen Rudeln auf den Straßen und damit sind die Probleme vorprogrammiert.

Auch in Rumänien gibt es tierliebe Menschen, die die Straßenhunde mit Futter und Wasser versorgen. Leider gibt es aber eben auch viele, die sich mit allen Mitteln gegen die Streuner wenden. Sie werden vergiftet, absichtlich mit Autos angefahren oder eingefangen und in die Public Shelter gesteckt, woraus es niemehr ein Entkommen gibt.

Auf den Straßen findet man viele verletzte Hunde, Welpen ohne Mutter, kranke oder verkümmerte Tiere und so weiter… Die Liste der traurigen Schicksale ist endlos und die Bilder, die sich einem auf den Straßen bieten, schwer zu ertragen. Das Leben auf der Straße ist hart und grausam.

Das einzige was an dieser Situation wirklich und nachhaltig etwas ändern kann, sind Kastrationen! Nur durch Kastrationen können tausende Tiere vor diesem Schicksal bewahrt werden.

Eine Kastration von einem unserer geschulten Tierärzte vor Ort kostet rund € 25,-. Einige unserer Vereinsmitglieder werden auch im Mai wieder vor Ort sein und dort die kastrierenden Tierärzte bei der Arbeit unterstützen, Hunde auf den Straßen einfangen, die Boxen säubern, die Aktion vor Ort promoten, die Menschen von der Notwendigkeit der Kastration ihrer Haustiere überzeugen, usw.

Mit den geplanten 210 Tieren kostet uns die Kastrationskampagne im Mai € 5.250,- (210 Tiere à 25€).

Es fehlen noch genau 3,75€ damit wir die vollen 3 Tage durch kastrieren können.

Wer hilft mit, damit wir die € 3,75,- gemeinsam erreichen und in diesen 3 Tagen die volle Kapazität ausschöpfen können?

Jeder noch so kleine Beitrag hilft!

DENN NUR KASTRATIONEN VEHINDERN TIERLEID BEVOR ES ENTSTEHT!

Spenden sind möglich über Paypal:

voice_for_dogs@gmx.at

oder auf unser Spendenkonto:

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

IBAN: AT63 3742 2000 0408 3960

Betreff: Kastrationen

Bitte unbedingt den Betreff angeben, damit wir deine Spende zuordnen können

____________________________________

01.01.21 Übertr. Kastrationstopf 2.650,00€

08.04.21 Chiara K. 100,00€

08.04.21 Stefanie S. 28,63€

09.04.21 Liza R. 25,00€

09.04.21 Stefanie B. 25,00€

09.04.21 Adolf U. 50,00€

09.04.21 Silvia K. 25,00€

09.04.21 Julia G. 50,00€

09.04.21 Tina X. 25,00€

09.04.21 Monika F. 25,00€

11.04.21 Claudia F. 50,00€

11.04.21 Irene 50,00€

12.04.21 Adnela H. 35,00€

12.04.21 Nadine T. 25,00€

12.04.21 Birgit A. 50,00€

12.04.21 Familie Rüf 100,00€

12.04.21 Clara B. 25,00€

12.04.21 Johann P. 40,00€

12.04.21 Marina B. 25,00€

12.04.21 Gunnar A. 50,00€

12.04.21 Marina B. 25,00€

12.04.21 Familie Pichler 40,00€

13.04.21 Karin E. 30,00€

14.04.21 Nadja Z. 25,00€

14.04.21 Sabrina M. 30,00€

15.04.21 Elisabeth K. 100,00€

15.04.21 Nadine H. 50,00€

15.04.21 Margarita R. 25,00€

15.04.21 Ulli G. 100,00€

15.04.21 Osterkekse Verkauf 367,62€

16.04.21 Eveline K. 100,00€

19.04.21 Pauline F. 40,00€

20.04.21 Petra R. 50,00€

20.04.21 Melanie S. 30,00€

20.04.21 Carmen W. 100,00€

20.04.21 Manuela B. 25,00€

20.04.21 Johanna R. 30,00€

21.04.21 Stefanie S. 100,00€

22.04.21 Wolfgang L. 300,00€

23.04.21 Sylvia P. 25,00€

23.04.21 Gerhard T. 200,00€

---------------------------------------------

Total = 5.246,25€

Ziel = 5.250,00€

To go = 3,75€

DANKE AN ALLE DIE BEREITS GESPENDET HABEN

WIR BRAUCHEN WELPENUNTERLAGEN!

Liebe Tierfreunde,

unsere zuckersüßen Welpen auf unserer Pflegestelle wachsen und gedeihen, sie futtern was das Zeug hält und naja, das kommt dann auch bald wieder raus...

Um unsere Welpenzimmer sauber zu halten benötigen wir im Moment wieder Massen an Welpenunterlagen.

Und genau hier brauchen wir eure Unterstützung!

Die Welpenunterlagen befinden sich auf unserer Amazon Wunschliste ganz an oberster Stelle und wir würden uns wahnsinnig über ein paar Bestellungen freuen!

Ihr findet sie unter

https://www.amazon.de/.../2FG.../ref=nav_wishlist_lists_2...

Über die Amazon Wunschliste werden die gekauften Artikel bequem per Gratisversand direkt zur Pflegestelle unserer Welpen gesendet. Eure Unterstützung kommt somit sofort an der richtigen Stelle an.

Über eure Hilfe würden wir uns riiiiieeesig freuen!

SPENDENAUFRUF SHAR-PEI FAMILIE

Guten Morgen von unseren kleinesten aus Rumänien 🐶

Könnt ihr euch noch erinnern, an unsere Shar-Pei Mutterhündin die extrem von Demodex befallen ist?

Gute Nachrichten, ihre Welpen haben angefangen selbständig zu fressen. Das heißt wir können unsere Luz nächste Woche in die Klinik bringen, damit ihre Augen operiert werden können und die Behandlung starten kann bzgl. ihrem Milbenbefall.

Wir haben eine große Lieferung bei Zooplus bestellt, da es von dort direkt nach Rumänien geliefert wird.

Wir möchten so unserem Partnerverein Metanoia Tiernothilfe ein wenig unter die Arme greifen.

Die Rechnung von 540€ haben wir von unserem Notfalltopf bezahlt, weil wir dieses Futter für die Winzlinge dringend benötigen, damit die Mutterhündin entlastet wird und sie so schnell wie möglich gesund werden kann.

Bitte unterstützt uns und unsere Schützlinge, damit wir auch in Zukunft wieder helfen und unterstützen können.

Anbei unser Spendenkonto:

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

Raiffeisenbank Feldkirch

AT63 3742 2000 0408 3960

Oder schnell & einfach via Paypal:

voice_for_dogs@gmx.at

Betreff: „Welpen Luz”

Unter diesem Link findet ihr Fotos unserer lieben Hündin und von der Rechnung

https://fb.watch/2BSWEh6PrH/

HUNDEKEKSE FÜR DEN GUTEN ZWECK

Hallo ihr Lieben,

In unserer Weihnachtsbäckerei für eure 4-Beiner gehts voran.

Die ersten Säckchen sind bereit für den Verkauf.

Das sind die ersten Sorten:

Karotten - Hähnchen Pralinen

Apfel - Joghurt Knöchlein

Karotten - Joghurt Knöchlein

Käse Cracker

In den Säckchen sind jeweils zwischen 200-250g. (je nach Sorte)

Wir verwenden nur die besten Zutaten, was unsere Kekse soo lecker macht.

Ein Säckchen kostet 4,50€.

Der gesamte Erlös kommt unseren Schützlingen zugute.

Also kauft fleißig Kekse, eure Hunde werden euch noch mehr lieben!

Bestellungen bitte über den Chat oder direkt an voice-for-dogs@gmx.at :)

Die Kekse können ab sofort in Hard oder in Feldkirch abgeholt werden!

UPDATE: ALLE KEKSE SIND VERKAUFT - DANKE! :D

WIR SUCHEN PFLEGESTELLEN

In den Zwingern in Rumänien wird es jetzt bitterkalt, deshalb suchen wir liebe und
verantwortungsvolle Tierfreunde mit

 

- Zeit und Platz

- Verständnis, Geduld und

- Hundeerfahrung

 

die aktiv im Tierschutz helfen möchten - wir suchen PFLEGESTELLEN!

 

Pflegestellen nehmen Hunde bis zur Vermittlung bei sich im Haushalt auf, kümmern sich um diese
wie um ihre eigenen, lernen mit ihnen und bereiten sie bestmöglich auf das Leben in einer Familie vor.

 

Interesse geweckt?

Wir freuen uns von euch zu hören!

 

voice_for_dogs@gmx.at | www.voice-for-dogs.com

SHAR PEI MAMA SPEZIALFUTTER

Liebe Tierfreunde,

diese Woche wurde eine Shar Pei Hündin und ihr Welpe von Hundefängern eingefangen und ins städtische Shelter Ecosal in Galati gebracht. Wir haben die beiden in unser privates Tierheim aufgenommen und dem Tierarzt vorgestellt, doch leider ist die Mutter in einem sehr schlechten Zustand – sie hat Demodex.

Demodex sind Milben, die in geringer Anzahl bei jedem Hund vorkommen können, bei starker Vermehrung werden sie jedoch zum Problem. Es kommt zu Haarverlust, Krusten- und Geschwürbildung sowie zu starkem Juckreiz.

Die liebe Hündin ist im Moment soweit versorgt. Da ihr Welpe aber noch sehr klein ist, kann sie aktuell nicht gegen diese Milben behandelt werden.

Umso wichtiger ist für unsere Shar Pei Dame daher gutes Futter, das vor allem die Regeneration der Haut anregt und sie und ihren Welpen mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt.

Das Futter, welches unsere liebe Shar Pei Mama und ihr Baby im Moment dringend benötigen, haben wir auf unserer Amazon Wunschliste ganz oben eingefügt.

Bitte helft unserer frisch gebackenen Mama und ihrem kleinen Welpen!

https://www.amazon.de/.../2FG.../ref=nav_wishlist_lists_2...

Die Futterspenden über Amazon kommen zu uns nach Vorarlberg und werden jeden Samstag mit nach Rumänien zu unserer Hundemama geschickt.

Ihr möchtet helfen, aber keinen ganzen Futtersack spenden?

Sobald der kleine Welpe etwas größer ist, können wir mit der kostspieligen Behandlung der Hündin starten. Wir freuen uns daher auch sehr über eine Unterstützung für die bevorstehende Tierarztrechnung!

Mit dem Betreff „Sharpei Demodex“ können wir eure Spende zuordnen.

Unser Spendenkonto:

Raiffeisenbank Feldkirch

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

AT63 3742 2000 0408 3960

Oder via Paypal an:

voice_for_dogs@gmx.at

RENOVIERUNG WELPENZIMMER

Eines unserer Welpenzimmer muss dringend renoviert werden!

Leider wurde eines von unseren Welpenzimmern in den letzten Monaten ziemlich in Mitleidenschaft gezogen.

Unter der ausgelegten Teichfolie hat sich die Feuchtigkeit gestaut. Der Laminat darunter ging kaputt, diesen mussten wir raus reißen.

Auch die Leisten wurden angeknabbert. Diese werden nun abgeschliffen und neu gestrichen.

Wir werden einen PVC Boden verlegen, dies ist definitiv die beste Lösung für „noch nicht stubenreine Welpen “.

Solange wir das Zimmer renovieren können wir dieses Zimmer leider nicht nutzen.

Wir haben mal grob kalkuliert was wir für den PVC - Boden, das Schleifpapier, die Farbe und die Entsorgung brauchen.

Ca. 300€ werden dafür benötigt.

Da wir ein paar handwerklich Begabte in unserem Team haben, sparen wir uns Gott sei Dank den Handwerker.

 

Liebe Tierfreunde helft uns bitte, damit wir das Zimmer so rasch wie möglich wieder auf Vordermann bringen können, und es wieder benutzt werden kann für unsere Schützlinge!

Unsere Spendenkonto:

Raiffeisenbank Feldkirch

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

AT63 3742 2000 0408 3960

Oder via Paypal an:

voice_for_dogs@gmx.at

Spendenupdate 13.12.2020

Stefan S. 165,00€

Birgit A. 20,00€

———————————

185,00€

================

To go —> 115,00€

Vielen Dank an die Spender!

Bitte in den Betreff „Welpenzimmer“ schreiben, damit wir die Spenden zuordnen können.

Vielen Dank für eure Hilfe!

WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG

Dir liegt Tierschutz am Herzen und du möchtest aktiv etwas dazu beitragen?

Dann melde dich bei uns - wir suchen Verstärkung für unser VORKONTROLLEN TEAM!

Ein fixer und wichtiger Bestandteil von unserer Vermittlungsarbeit sind die Vorkontrollen bei potentiellen Interessenten.

Dafür suchen wir mobile und motivierte Tierfreunde im Raum Vorarlberg, Liechtenstein, der grenznahen Schweiz und grenznahen Deutschland!

Wir freuen uns auf euch!

voice_for_dogs@gmx.at | www.voice-for-dogs.com

SPENDENAUFRUF FÜR SANSA

Liebe Tierfreunde, 
wir brauchen dringend eure finanzielle Unterstützung 🙏

Update: 01.11.2020

Wir haben die komplette Summe zusammen, und zusätzlich 100€ Überschuss, mit diesem Geld werden wir gutes Futter für die Rasselbande kaufen, wir hoffen dies ist für euch in Ordnung. Vielen vielen Dank an alle die ihren Teil dazu beigetragen haben. Ihr seit Spitzenklasse!

Update: 30.10.2020

Es fehlen noch 330€, bitte teilt Sansa mit ihren Kinderlein nochmals fleißig, damit wir den benötigten Betrag zusammen haben

Jede noch so kleine Spende hilft!

Update: 28.10.2020

Es fehlen noch 590,00€, bitte helft uns, damit wir den Rest auch noch schaffen

(Ganz unten im Post sind alle aufgelistet, die bereits einen Teil dazu beigetragen haben, vielen Dank an euch )

Sansa, wie man sieht, eine rassereine Französische Bulldogge wurde im August mit ihren vier Welpen in Rumänien ausgesetzt.
Wir vermuten der Grund dafür war, dass die Welpen für den „Verkauf“ nicht brauchbar waren (da sie von keinem rassereinen Rüden gedeckt worden ist).
Wir haben die Familie auf einer privaten Pflegestelle in Rumänien untergebracht.
Dort wurden sie bestens versorgt.

Ein Tag später kam ein Hilferuf von einem befreundeten Tierschützer vor Ort. 
Er hat eine kleine (max. 2 Tage alte) Welpenhündin im Müll gefunden.
Wir haben sie gleich zu Sansa gebracht, (die Überlebenschance mit einem Ammentier ist um einiges höher) die herzensgute Mutti hat die Kleine vom ersten Augenblick angenommen und behandelt als wäre sie ihr eigenes.

Und vor ca. 4 Wochen fing die Horrorstory an. 
Die Pflegerin von Sansa hat uns kontaktiert, Sansa würde sich nicht gut fühlen, sie glaubt sie hätte Bauchschmerzen. Daraufhin ging sie mit ihr zum Tierarzt, dieser hatte sich Sansa nicht mal richtig angeschaut, sondern meinte nur es sei alles in Ordnung, ein bisschen gastrointestinal (leichtverdauliches Futter) füttern und dann sei alles wieder gut. („andere Länder, andere Sitten“)

Daraufhin nahm unsere Pflegerin Sansa wieder mit nach Hause.  Es ging ihr die nächsten 1-2 Tage wieder ein bisschen besser.
Dann fingen an die Welpen zu „schwächeln“.
Am dritten Tag war es ganz schlimm, auch Sansa wollte sich nicht mehr bewegen, nicht mehr fressen und die sonst so fürsorgliche Mutter wollte ihre Welpen auch nicht mehr säugen. 


Da haben unsere Alarmglocken geläutet und wir haben die komplette Familie in eine Spezialklink bringen lassen. 
Dort dann der Schock, Sansa hatte eine Pyometra (eine eitrige Gebärmutterentzündung), sodass sie sofort notoperiert werden musste. (Da haben die Ärzte auch festgestellt, dass Sansa garantiert eine Gebärmaschine war, weil sie schon einige Kaiserschnitte gehabt hatte.)


Ihre Welpen haben diese Infektion über die Muttermilch aufgenommen. Deren Überlebenskampf begann. 
Zwei von ihnen haben nicht mehr selbständig gefressen, diese mussten über Infusionen ernährt werden.
Trotz bester tierärztlicher Versorgung haben diese zwei den Kampf gegen diese Infektion verloren, ihr Immunsystem war leider zu schwach.

Sansa hat die Operation gut überstanden. Sie musste mit ihren drei überlebenden noch gut zwei Wochen stationär in der Klinik bleiben, die Welpen wurden dort weiterhin behandelt und beobachtet. Nun haben zumindest drei von den gesamt fünf Welpen den Überlebenskampf gewonnen.
Es sind richtige Kämpferlein. 

Da Sansa auch noch ein kaputtes Auge hatte, wurde dieses letzte Woche noch entfernt und schön vernäht. (Damit es sich nicht immer entzündet.)

Und heute war der Tag X, auf den wir solange gewartet haben, wir durften die Familie endlich von der Klinik abholen.  Sie sind alle wohlauf und quickfidel. 
Nächste Woche (30.10.) dürfen sie dann endlich nach Vorarlberg reisen. 
Sansa und ihre Welpen stehen dann zur Vermittlung
(dafür werden wir dann einen extra Post machen).

Und nun zum unangenehmen Teil, die Kosten für Sansa‘s OP’s,
die 15 Tage stationär, Medikamente usw. belaufen sich auf über 1000€.

Bitte helft uns damit wir diese Kosten decken können. 
Alleine schaffen wir das nicht.

Unser Spendenkonto: 
Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg 
Raiffeisenbank Feldkirch
AT63 3742 2000 0408 3960

Paypal: 
voice_for_dogs@gmx.at

Vielen Dank an folgende Tierfreunde für eure Mithilfe:

Spendenupdate:

Fam. Keck 20€

Fam. Scrinci 30€

Michaela W. 20€

Sigrun P. 100€

Rebecca B. 20€

Ramona F. 50€

Michaela R. 50€

Manuela L. 120€

Sabrina S. 50€

Larissa H. 10€

Dagmar T. 20€

Isabella L. 20€

Sabrije D. 20€

Sina M. 15€

Erika J. 25€

Birgit A. 30€

Karin B. 40€

Hendrick S. 50€

Julia B. 20€

Katja S. 20€

Amalia 20€

Manuela S. 20€

Natali D. 10€

Patrizia S. 30€

Jan B. 50€

Sigrun P. 50€

Susanne R. 50€

Petra N. 50€

Stefanie S. 30€

Melanie S. 30€

Eileen W. 100€

Marco H. 30€

—————————

1.200€

================

HERZLICHEN DANK

HERZLICHEN DANK!

Liebe Spenderinnen und Spender,

 

wir und die betroffene Familie des Hausbrandes möchten uns herzlich bei euch bedanken! Wir haben der Familie eure Spenden überreicht. Jede Spende war nicht nur eine materielle Sache sondern auch ein Zeichen eures Mitgefühls und eurer Anteilnahme. Diese Welle der Hilfsbereitschaft hat der Familie viel Kraft gegeben. Mittlerweile finden sie sich von Tag zu Tag in der neuen Situation besser zurecht und planen mit einem optimistischen Blick in die Zukunft ihre neue Existenz.

Ein herzliches "Vergelts Gott" an alle Spenderinnen und Spender!

Jennifer W.

Philipp J.

Janine F.

Gerda R.

Christian

Petra P.

Mercedes S.

Martina E.

Cindy organic hairroom

Tamara's Hundekörble

Fabienne H.

Jaqueline K.

Familie Bertsch

Claudia P. & Patrick G.

Chiara K.

Christina F.

SPENDENAUFRUF

Liebe Gemeinschaft, liebe Tierfreunde,

wir haben vor gut einem halben Jahr einen unserer Schützlinge zu einer liebevollen Familie nach Hohenems vermittelt.

Aus noch unerklärlichen Gründen, ist ihr Haus komplett abgebrannt. Die Familie steht vor dem nichts.

Wir sind sehr darüber betroffen weil sie alles verloren haben, zudem ist der Mann arbeitsunfähig, wegen eines schlimmen Arbeitsunfalls von früher.

Das Schicksal meint es wirklich nicht gut mit ihnen.

Aktuell sind sie in einer Notunterkunft unterkommen, dank dem Bürgermeister durften sie ihre Katze und die zwei Hunde mitnehmen.

Wir würden die Familie gerne finanziell sowie mit Futter unterstützen.

Bitte lasst uns zusammenhalten und gebt was dazu.

Sowas kann jedem passieren.

Raiffeisenbank Feldkirch

Voice for dogs - Tiernothilfe Vorarlberg

AT63 3742 2000 0408 3960

oder schnell & einfach

via Paypal an
voice_for_dogs@gmx.at

https://www.vol.at/dachstuhlbrand-in-hohenems/6751144